Filter
MS Windows Server 2012 R2 inkl. 10 CALs ESD
Version: Standard
Hersteller: Microsoft Typ: Retail CALs: 10 Artikel-Nr.: 100059-DE Zustand: Neu Laufzeit: unbegrenzt Sprache: Alle Sprachen Software-Sofort-Download+ PRODUKTSCHLÜSSEL Microsoft bringt mit Windows 2012 R2 Standard jahrelange Erfahrung im Bereich der Cloud-Dienste-Bereitstellung mit in die Serververwaltung ein. Das neue Server-Betriebssystem Windows Server 2012 Standard R2 bietet Ihnen zahlreiche Verbesserungen und Features bei Verwaltung, Netzwerk, Speicher, Virtualisierung, Web- und Anwendungsplattform, Zugriffs- und Informationsschutz und virtueller Desktopinfrastruktur. Profitieren Sie von diesen vielfältigen Funktionen und rüsten Sie Ihren Serverbetrieb mit dem zuverlässigen Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard. Windows Server 2012 Standard R2 für eine stabile Serverumgebung Neben zahlreichen neuen Features bietet Windows 2012 R2 Standard ebenfalls das neue Modern Interface aus Windows 8 an, welches für eine Bedienung mittels Touchscreen optimiert ist. Windows Server 2012 Standard R2 richtet sich sowohl an Kleinunternehmen als auch an größere Betriebe, weshalb für Sie damit die Möglichkeit besteht, Skalierbarkeit und Leistung zu verbessern um geschäftskritische Workloads auszuführen. Außerdem lassen sich mit Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard stabile Wiederherstellungsoptionen zum Ausfallschutz bereitstellen. Zudem lassen sich mit Windows Server 2012 Standard R2 Websites und Anwendungen entwickeln, da für offene Frameworks ein erweiterter Support eingerichtet wurde. Anwendungen können dank Anwendungsportabilität bei Service Providern, in der Public Cloud sowie im lokalen Rechenzentrum nahtlos skaliert und höchst flexibel bereitgestellt werden. Sie sparen mit Windows 2012 R2 Standard Speicherkosten mithilfe einer VHD-Deduplizierung und zahlreichen Speicheroptionen.  Virtualisierung für Unternehmen Außerdem ermöglicht Ihnen Windows Server 2012 Standard R2 die Bereitstellung einer virtuellen Desktopinfrastruktur. Die Systemanforderungen für all diese neuen Features und Optimierungen ist gleich hoch wie bei der Vorgängerversion Windows Server 2012 Standard. Dabei unterstützt Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard zwei physische Prozessoren sowie zwei virtuelle Maschinen, was vor allem bei der Virtualisierung von Vorteil ist. Grundsätzlich bietet Ihnen Windows 2012 R2 Standard eine optimale Virtualisierungsplattform, wodurch Sie viele Kosten einsparen können. Neuerungen in Windows Server 2012 Standard R2 Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard bietet Ihnen nicht nur ein zuverlässiges Serversystem, sondern überzeugt auch mit Leistungsoptimierungen genauso wie mit vielen neuen Features und Programmen: Modernes Userinterface: Neue Bedienoberfläche optimiert für Touchscreens Microsoft Windows Azure: Serversicherung auf Azure-Cloud PowerShell 3.0: Verbesserte Verwaltung der Systemeinstellungen Überarbeiteter Taskmanager: Mehr Leistung durch optimierten Ablauf Internet Information Service 8.0: Extended-Validation-Zertfikatsverwaltung Neue Protokollversion SMB 3.0: Schnellerer und stabilerer Dateifreigabenzugriff Zusätzlich wurden Features und Programme wie Hyper-V und DirectAccess verbessert. So wurde die Leistungsfähigkeit der Virtualisierungsplattform Hyper-V in Windows 2012 R2 Standard durch diverse Optimierungen erhöht, während das DirectAccess Ihrem Server nun auch IPv6-Überbrückungstechnologien zur Verfügung stellt. Im Vergleich zur Vorgängerversion bietet Windows Server 2012 Standard R2 zudem auch noch neue Funktionen im Speicherbereich wie etwa ein freigegebenes VHDX, Speicher-QoS und Speicherplätze mit Tiering.  Dateienverwaltung und Zugriffssteuerung Das neue Dateisystem ReFS, welches speziell für Datenspeicherung auf Dateiservern entwickelt wurde, ergänzt in Windows Server 2012 Standard R2 das bisherige NTFS. Mit Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard wurde auch Dynamic Access Control, also eine dynamische Zugriffssteuerung eingeführt, mit welcher der Dateienzugriff mittels Metadaten geregelt wird. Dabei wirkt es zusätzlich zu den Active-Directory-Sicherheitslinien und verhindert beispielsweise einen unberechtigten Zugriff beim Dateienverschieben. Systemanforderungen: Prozessor: 1.4 GHz 64-bit EMT64 oder AMD64, Quad-Core empfohlenArbeitsspeicher: 512 MB ECC unterstützte Memory Module und 800 MB für VM-InstallationenFestplatte: für den Core 32 GB, für die GUI weitere 4 GB Disk Controller: PCI Express Compliant Disk Controller Rechtlicher Hinweis: Bitte vor dem Kauf sorgfältig lesen! Sie erhalten bei Kauf dieser Software keine Lizenz, sondern einen dauerhaft funktionierenden Aktivierungsschlüssel mit dem die Software freigeschaltet und aktiviert werden kann. Lizenzen gibt nur der Hersteller der Software, die Microsoft GmbH aus, diese können im Microsoft Store unter https://www.microsoft.com/de-de/windows kostenpflichtig erworben werden. Es liegt in der Obliegenheit des Kunden für die ausreichende Lizensierung gem. Herstellervorgaben zu sorgen. Die Softwareunion haftet nicht und kann auch nicht für für rechtliche Nachteile, die aus nicht korrekter Lizensierung entstehen, im Nachhinein haftbar gemacht werden!

249,90 €*
MS Windows Server 2016 inkl. 10 CALs ESD
Core: 16 | Version: Standard
Hersteller: Microsoft Typ: Retail CALs: 10 Artikel-Nr.: 100063-DE Zustand: Neu Laufzeit: unbegrenzt Sprache: Alle Sprachen Software-Sofort-Download+ PRODUKTSCHLÜSSEL Windows Server 2016 Standard ist das cloudfähige Server-Betriebssystem aus dem Hause Microsoft. Die Vernetzung von PCs und die Verwaltung solcher Netzwerke sowie die Bereitstellung von Daten und das Webhosting sind nur einige Aufgaben, für die Serversysteme in Ihrem Unternehmen genutzt werden können. Windows Server 2016 Standard kommt mit vielen neuen Funktionen daher und bietet unter anderem ein neues Lizenzmodell, welches nun nicht mehr an den Prozessoren, sondern den Kernen bemessen wird. Die Windows Server 2016 Standard Edition eignet sich für Umgebungen mit niedriger Dichte oder nicht virtualisierte Umgebungen. Daher ist diese Edition auf Unternehmen ausgerichtet, die ausschließlich physische Server verwendet oder nur wenige virtuelle Maschinen nutzen.  Neuerungen in Windows Server 2016 Standard Gesteigerte Geschwindigkeit und Flexibilität durch die Nutzung von Cloud-Technologien „Zero-Trust“-Sicherheitsansatz zum Schutz des Systems vor aktuellen Bedrohungen Failover-Clustering zur Steigerung der Belastbarkeit bei vorübergehenden Speicher- oder Netzwerkausfällen Neue Server-Rollen und Rechte für eine sichere Verwaltung des Serversystems Minimale Ausführung im Nano Server ohne grafische Nutzeroberfläche für mehr Performance und verringerte Wartungsvoraussetzungen Windows-Container für die schnelle Anwendungsentwicklung bei maximaler Flexibilität Stabile Infrastruktur mit Windows Server 2016 Standard Das auf Windows 10 basierende Server-OS Microsoft Windows Server 2016 Standard bietet Ihnen mehr Stabilität, Sicherheit und Innovation für Ihre Infrastruktur und unterstützt Sie bei einem Wechsel in eine Cloud-Umgebung. Die verschiedenen integrierten Schutzebenen sorgen für die Absicherung Ihres Systems und aller darin befindlichen Daten. Zudem können Sie ganz einfach komplexe Netzwerke aufsetzen und Ihr eigenes Rechenzentrum entwickeln. Die Standard Edition bietet jedoch keine Shielded Virtual Machines, Software Defined Networking (SDN)-Funktionen und Storage Spaces Direct und Storage Replica. Diese Funktionen stehen ausschließlich mit der Windows Server 2016 Datacenter Edition zur Verfügung. Neues Lizenzmodell erstmals bei Windows Server 2016 Bei den bisherigen Versionen gelten sowohl die Standard- als auch die Datacenter-Lizenz für je zwei physische CPUs. Beim neuen Lizenzmodell fand ein Wechsel von einer Pro-CPU- zu einer Pro-Core-Lizenzierung statt. Es wird davon ausgegangen, dass ein Server über mindestens 8 Kerne pro Prozessor und insgesamt mindestens zwei Prozessoren verfügt, also insgesamt 16 Kerne. Pro Server sind 16 Cores dann das Minimum, pro CPU müssen mindestens 8 Cores lizenziert werden. Besser ausgestattete Server müssen mit weiteren Lizenzen aufgerüstet werden. Die ergänzenden Lizenzen sind in den Schritten zu je 2, 16 und 24 Cores erhältlich. Zudem ist es weiterhin notwendig die entsprechenden User bzw. Device CALs zu erwerben, die Sie ebenfalls bei uns erhalten! Systemanforderungen: Prozessor: 1.4 GHz 64-bit EMT64 oder AMD64, Quad-Core empfohlenArbeitsspeicher: 512 MB ECC unterstützte Memory Module und 800 MB für VM-InstallationenFestplatte: für den Core 32 GB, für die GUI weitere 4 GB Disk Controller: PCI Express Compliant Disk Controller Rechtlicher Hinweis: Bitte vor dem Kauf sorgfältig lesen! Sie erhalten bei Kauf dieser Software keine Lizenz, sondern einen dauerhaft funktionierenden Aktivierungsschlüssel mit dem die Software freigeschaltet und aktiviert werden kann. Lizenzen gibt nur der Hersteller der Software, die Microsoft GmbH aus, diese können im Microsoft Store unter https://www.microsoft.com/de-de/windows kostenpflichtig erworben werden. Es liegt in der Obliegenheit des Kunden für die ausreichende Lizensierung gem. Herstellervorgaben zu sorgen. Die Softwareunion haftet nicht und kann auch nicht für für rechtliche Nachteile, die aus nicht korrekter Lizensierung entstehen, im Nachhinein haftbar gemacht werden!

249,90 €*
MS Windows Server 2019 Standard ESD
Version: Standard
Hersteller: Microsoft Typ: Retail Artikel-Nr.: 100488-DE Zustand: Neu Laufzeit: unbegrenzt Sprache: Alle Sprachen Software-Sofort-Download+ PRODUKTSCHLÜSSEL Das neue Windows Server 2019 Standard ist die Weiterentwicklung des beliebten Betriebssystems Windows Server 2016. Es eignet sich für die meisten Infrastrukturszenarien und auch für Workloads wie Microsoft SQL Server oder Microsoft SharePoint. Über die Sicherheitsstandards von Windows Server 2016 hinaus werden effiziente Funktionen zum Schutz vor Bedrohungen geboten. So wurden die virtuellen Maschinen (VMs) weiterentwickelt, die sensible Anwendungen schützen. Es werden nun auch Linux-VMs unterstützt. Administratoren können zudem Netzwerksegmente zwischen Servern auf einfache Weise verschlüsseln. Neu eingeführt ist die Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP). Diese bietet in Windows Server 2019 Standard einen vorbeugenden Schutz vor Angriffen und Zero-Day-Exploits. Sie erlaubt auch, den gesamten Sicherheitszyklus zentral zu verwalten. Hochfunktionales Server-Management-ToolDie 2019er Version von Windows Server macht hybride Cloud-Szenarien möglich. Grundlage ist das 2017 vorgestellte Project Honolulu. Bestehende Windows Server-Umgebungen lassen sich leicht mit den neuen Cloud-Diensten verbinden. Der Benutzer kann somit Azure Backup, Desaster Recovery, Azure File Sync und andere Microsoft-Dienste unkompliziert in vorhandene Infrastrukturen und Applikationen integrieren. Die Software "Project Honolulu" wurde gleichzeitig mit der Veröffentlichung von Windows Server 2019 offiziell vorgestellt. Dieses Server-Management-Tool ist eine zentrale Schnittstelle, um Server, die - mit oder ohne GUI - unter Windows 2019, 2016 oder 2012R2 laufen, zu verwalten. Typische Aufgaben wie Performance Monitoring oder Serverkonfiguration werden einfacher, da sie bei Project Honolulu anders gestaltet sind. Auch das Managen von Windows Services in Architekturen mit gemischten Servern wurde vereinfacht.Kleinere Container und HCI-InfrastrukturenWindows Server 2019 Standard unterstützt Entwickler stärker als bisher bei der Modernisierung bestehender Anwendungen, wenn diese mit Container-Technologien arbeiten. Dazu dienen die Server Core Basis Containerimages des Betriebssystems. Images können auf ein Drittel ihrer derzeitigen Größe verkleinert werden. Damit reduziert sich auch die Downloadzeit um etwa 72 Prozent. Unterstützung gibt es zudem für das Open-Source Containersystem Kubernetes. Hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI) sind schon von Windows Server 2016 und dem Windows Server Software Defined-Programm bekannt. Auch in Windows Server 2019 sind vorkonfigurierte HCI-Lösungen nützlich. Sie helfen bei der Erfüllung von Rechen- und Speicheranforderungen und sind einfach zu implementieren und skalieren. Auch sie können durch Project Honolulu verwaltet werden, wodurch sich die tägliche Arbeit mit HCI-Implementierungen stark vereinfacht. Windows Server 2019 erweitert Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Möglich wird außerdem die Nutzung als Remote Desktop Session Host (RDSH). Dabei können Windows-basierte Programme oder der gesamte Desktop unter Nutzern geteilt werden, wenn sie auf dem Host laufen. Interessant sind auch die neuen Funktionen für das Speicher-Management. Die Storage Migration Services (SMS) ermöglichen es, vor allem alte File-Server auf die Version 2019 zu aktualisieren. Dabei werden Daten, Zugriffsrechte und Einstellungen übernommen. Die Storage-Migration überträgt die Identität des alten Servers auf einen neuen, sodass der vorherige Rechner vom Netz kann. Das nötige Werkzeug ist in den Honolulu-Tools enthalten. Windows Server 2019 Standard bietet des Weiteren das Feature Storage Replica. Es war bereits in der Datacenter Edition von Windows Server 2016 enthalten und dient der blockbasierten Replizierung von Volumes zwischen Servern und Clustern. Windows Server 2019 wartet zusätzlich mit einer grafischen Oberfläche auf, die manche Nutzer in der 2016er Version vermisst haben. Systemanforderungen: Prozessor: 1.4 GHz 64-bit EMT64 oder AMD64, Quad-Core empfohlenArbeitsspeicher: 512 MB ECC unterstützte Memory Module und 800 MB für VM-InstallationenFestplatte: für den Core 32 GB, für die GUI weitere 4 GB Disk Controller: PCI Express Compliant Disk Controller Rechtlicher Hinweis: Bitte vor dem Kauf sorgfältig lesen! Sie erhalten bei Kauf dieser Software keine Lizenz, sondern einen dauerhaft funktionierenden Aktivierungsschlüssel mit dem die Software freigeschaltet und aktiviert werden kann. Lizenzen gibt nur der Hersteller der Software, die Microsoft GmbH aus, diese können im Microsoft Store unter https://www.microsoft.com/de-de/windows kostenpflichtig erworben werden. Es liegt in der Obliegenheit des Kunden für die ausreichende Lizensierung gem. Herstellervorgaben zu sorgen. Die Softwareunion haftet nicht und kann auch nicht für für rechtliche Nachteile, die aus nicht korrekter Lizensierung entstehen, im Nachhinein haftbar gemacht werden!

499,00 €*
Windows Server 2022 16 Core|24 Core|Standard|Datacenter|Essentials
Hersteller: Microsoft Typ: Retail Zustand: Neu Laufzeit: unbegrenzt Sprache: Alle Sprachen Software-Sofort-Download+ PRODUKTSCHLÜSSEL Willkommen zu Windows Server 2022 - Die ultimative Lösung für zuverlässige Unternehmensinfrastrukturen Windows Server 2021 ist die neueste Innovation von Microsoft für Unternehmen, die eine hochleistungsfähige und sichere IT-Infrastruktur benötigen. Mit einer breiten Palette von Funktionen und Verbesserungen bietet Windows Server 2021 eine umfassende Lösung, um die Anforderungen moderner Unternehmen zu erfüllen. Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Die Leistung und Zuverlässigkeit von Windows Server 2022 sind unübertroffen. Die verbesserte Rechenleistung und optimierte Verwaltung von Ressourcen sorgen für eine effizientere Arbeitsweise. Die Unterstützung für mehrere Arbeitslasten, einschließlich Datenbanken, virtuelle Maschinen und Anwendungen, macht diesen Server zur idealen Wahl für Unternehmen jeder Größe. Sicherheit auf höchstem Niveau Sicherheit steht bei Windows Server 2022 an erster Stelle. Die integrierten Sicherheitsfunktionen wie Windows Defender, Secure Boot und das verbesserte System zur Erkennung von Bedrohungen bieten einen erstklassigen Schutz für Ihre Daten und Infrastruktur. Zudem ermöglicht die Implementierung von Identitäts- und Zugriffsverwaltung ein Höchstmaß an Sicherheit für sensible Unternehmensinformationen. Hybridfähigkeit und Cloud-Integration Windows Server 2021 bietet eine nahtlose Integration mit der Cloud. Durch die optimierte Unterstützung für Hybridumgebungen können Unternehmen von einer hybriden Infrastruktur profitieren, indem sie lokal installierte Ressourcen mit cloudbasierten Diensten kombinieren. Dies ermöglicht eine flexible Skalierbarkeit und verbesserte Möglichkeiten für Datensicherung und Wiederherstellung. Vereinfachte Verwaltung und Bedienbarkeit Die Benutzerfreundlichkeit von Windows Server 2021 ist ein weiterer Pluspunkt. Die verbesserte grafische Benutzeroberfläche (GUI) und die Möglichkeit zur Verwaltung über die Befehlszeile erleichtern die Verwaltung und Wartung des Servers. Mit Tools wie Windows Admin Center wird die Verwaltung von Serverfunktionen intuitiv und effizient. Skalierbarkeit und Flexibilität Egal, ob Sie ein kleines Unternehmen sind oder ein globaler Konzern, Windows Server 2021 bietet eine unübertroffene Skalierbarkeit. Mit der Flexibilität, Ressourcen nach Bedarf hinzuzufügen oder zu entfernen, können Unternehmen ihre Infrastruktur an ihre wachsenden Anforderungen anpassen, ohne die Betriebsleistung zu beeinträchtigen. Unterstützung und Wartung Microsoft bietet umfassenden Support und regelmäßige Updates für Windows Server 2021. Durch die kontinuierliche Verbesserung und Aktualisierung der Funktionen und Sicherheitsprotokolle gewährleistet Microsoft, dass Ihr Unternehmen stets von der neuesten Technologie profitiert und geschützt ist. Windows Server 2021 ist die perfekte Wahl für Unternehmen, die eine zuverlässige, leistungsstarke und sichere Infrastruktur benötigen. Mit seinen fortschrittlichen Funktionen und seiner Vielseitigkeit ermöglicht es Ihrem Unternehmen, sich auf das Wachstum zu konzentrieren und gleichzeitig höchste Standards in Bezug auf Sicherheit und Leistung zu erfüllen. Entdecken Sie die Möglichkeiten von Windows Server 2021 und revolutionieren Sie Ihre Unternehmens-IT noch heute! Systemanforderungen (min.): Die genauen Systemanforderungen für Windows Server 2021 können je nach spezifischer Anwendung, Konfiguration und Nutzung variieren. Hier sind jedoch die allgemeinen Mindestanforderungen, die für die Installation und den Betrieb von Windows Server 2021 gelten: Prozessor: Mindestens ein 64-Bit-Prozessor mit 1,4 GHz Unterstützung für SSE2-Befehlssatz RAM (Arbeitsspeicher): Mindestens 512 MB (für die Server Core-Installation) Empfohlen werden 2 GB oder mehr Festplattenspeicher: Mindestens 32 GB freier Festplattenspeicher für die Installation Zusätzlicher Speicherplatz für Updates und weitere Installationen Grafikkarte: Die Anforderungen für die Grafikkarte sind normalerweise gering und hängen von der verwendeten GUI ab. Eine kompatible Grafikkarte wird empfohlen, um mögliche Anzeigeprobleme zu vermeiden. Netzwerk: Ethernet-Adapter (Gigabit-Ethernet-Karte empfohlen) Internetzugang für Aktualisierungen und bestimmte Funktionen Weitere Anforderungen: DVD-Laufwerk (falls die Installation von einer DVD erfolgt) Tastatur und Maus (oder ein anderes Eingabegerät) Monitor mit einer Auflösung von mindestens 800x600 Pixel Es ist wichtig zu beachten, dass diese Anforderungen die Mindestvoraussetzungen für die Installation von Windows Server 2021 darstellen. Für bessere Leistung und optimale Nutzung empfehlen sich stärkere Hardwarekomponenten und möglicherweise spezifischere Anforderungen je nach den geplanten Einsatzszenarien, wie beispielsweise für Virtualisierung, Datenbanken oder andere Anwendungen. Bevor Sie Windows Server 2021 installieren, ist es ratsam, die aktuellen Empfehlungen von Microsoft zu den Systemanforderungen zu überprüfen, da diese sich mit Updates oder neuen Informationen ändern können.       Rechtlicher Hinweis: Bitte vor dem Kauf sorgfältig lesen! Sie erhalten bei Kauf dieser Software keine Lizenz, sondern einen dauerhaft funktionierenden Aktivierungsschlüssel mit dem die Software freigeschaltet und aktiviert werden kann. Lizenzen gibt nur der Hersteller der Software, die Microsoft GmbH aus, diese können im Microsoft Store unter https://www.microsoft.com/de-de/windows kostenpflichtig erworben werden. Es liegt in der Obliegenheit des Kunden für die ausreichende Lizensierung gem. Herstellervorgaben zu sorgen. Die Softwareunion haftet nicht und kann auch nicht für für rechtliche Nachteile, die aus nicht korrekter Lizensierung entstehen, im Nachhinein haftbar gemacht werden!

Ab 389,00 €*